Halloween KAL by Sven Lersch

Mein erster KAL (Knit Along) ist nun vorbei, das erste gestrickte Dreieckstuch ist fertig.

Viele Stunden habe ich seit dem Start des Halloween KALs mit stricken verbracht, meist noch bis spät abends auch wenn der Wecker am nächsten Tag um 5:15 Uhr klingelt. Nun ist es fertig und ich bin schon etwas stolz drauf. Es ist zwar nicht perfekt, einige Fehler haben sich eingeschlichen, aber ich finde es schön.

Gestrickt wurde nach einer Anleitung von Sven Lersch von Sonjizu. Jetzt fragen sich viele, das ist ja ein Mann, ja auch Männer Handarbeiten. Im KAL hat man die Anleitung in 5 Teilen erhalten, da es 5 verschiedene Mustersätze sind. Verstrickt habe ich den Rappelbobbel „Blutmond“. Für das Tuch wurden 900m, 3-fädig benötigt und es wurde mit der Nadelstärke 3,5 gestrickt. Da noch einiges an Garn übrig war nach dem 5. Teil, habe ich noch ein paar Reihen hinzugefügt sowie die Quasten.

In einer Gruppe zu stricken, war auf jeden Fall eine Erfahrung wert, da man sich gegenseitig geholfen und motiviert hat.

Kommentare

  1. Tanja Karsten

    Hallo Riana,
    ich mag deinen Blog total! Und dieses Dreieckstuch ist ja hammermäßig geworden – ich war schon neugierig darauf, als ich die Wolle gesehen habe 😉
    Echt beeindruckend!
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.