Seelenwärmer „Mix the Squares“

Das Muster dieses Seelenwärmers ist auch ideal für eine Krabbeldecke. Somit ein schönes Geschenk für Mutter und Kind. 😉

Verwendet habe ich einen Bobbel von Garnperle mit 1500m Lauflänge und 3Fäden. Ich nehme für Seelenwärmer am liebsten einen Bobbel, wo die erste und letzte Farbe identisch sind. Gestrickt wurde mit Nadelstärke 3,75. Am Ende hat man ein Strickstück der Größe 115 x 80 cm. Ich orientiere mich beim Musterwechsel meist am Farbwechsel des Bobbels. Aber wenn man mit was anderem stricken möchte, hatte eine Reihe eine Höhe von ca. 7 cm.

Um dies hier stricken zu können benötigt man lediglich Kenntnisse für rechte und linke Maschen.

Es wird alles an einem Stück gestrickt und es werden 302 Maschen angeschlagen. Für Bund2 werden 2 x 16 Maschen benötigt und für jedes Quadrat 30 Maschen. Am Anfang sollte man etwas Garn abwickeln, damit man am Ende den Seelenwärmer zusammennähen kann.

Das Muster:

Bund 1: Hier werden 2 Maschen rechts und 2 Maschen links gestrickt bis der erste Knoten des Bobbels erreicht ist.

Bund 2: Hier werden 2 Reihen rechts und 2 Reihen links im Wechsel gestrickt. Mit jeweils 16 Maschen am Anfang und am Ende der Reihe.

P: Ist ein kleines Perlmuster mit einer Masche rechts und einer Masche links im Wechsel gestrickt. In der Rückrunde wird dann eine Masche links und eine Masche rechts gestrickt usw.

G: In der Hinrunde wird glatt rechts gestrickt, um das Strickbild zu erhalten wird dann in der Rückrunde links gestrickt.

L: Das genaue Gegenteil wie bei G. Hier wird in der Hinrunde links und in der Rückrunde rechts gestrickt.

Nach jedem Knoten verschieben sich die Quadrate um eins nach links.

Für das 2. Mal Bund 1 zählt man am besten die Anzahl der Reihen beim ersten Mal. Hat man diese erreicht werden alle Maschen abgekettet. Für den Seelenwärmer muss man jetzt nur noch die kurzen Seiten aufeinander legen und bis auf eine Armöffnung zusammennähen.

So sieht dann das fertige Stück aus:

Kommentar

  1. Pingback: Mix the Squares | Riana - Das Wolle-Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.